Monatsfavoriten Oktober 2017

Pulli von Navy London: Bei diesem Oberteil war es Liebe auf den ersten Blick. Ich liebe solche etwas außergewöhnlichen, aber trotzdem einfach zu stylenden Kleidungsstücke.

Kunstlederjacke von Vero Moda: Schon lang, ewig lang, war ich auf der Suche nach einer einfachen, lässigen Lederjacke. Das ich diese bei Vero Moda finden würde und sie günstiger als 40 Euro sein würde, hätte ich mir nie gedacht. Trotzdem finde ich sie einfach toll. Richtige Länge, richtige Dicke um mich warm zu halten in der Übergangszeit,… richtige Jacke für mich.

Trägerbluse von Massimo Dutti: Gerade jetzt im Herbst/ Winter liebe ich Tops, die ich einfach bei „Zwiebellooks“ kombinieren kann. Diese verspielte Bluse gefällt mir besonders gut, da die Spitze sie etwas außergewöhnlich macht. Mit einer Jeans und lässigen Sakko ist man perfekt gerüstet für einen Tag an der Uni.

Armband von CadenzzaLetztens war ich mit meinen zwei besten Freundinnen in Wattens in den Swarovski Kristallwelten. Nach den Ausstellungsräumen kommt man in den Shop. Wer mich kennt, weiß natürlich, dass ich nie, vor allem bei Schmuckgeschäften, leer wieder heraus komme. Auf der RIESEN Verkaufsfläche stich mir dann dieses wunderschöne, außergewöhnliche Armband von Anton Heunis ins Auge.

Badesalz „Eine Portion Liebe“ von Tetesept: Vor allem im Herbst und Winter liebe ich es abends zu baden. Die neuen Badesalze von Tetesept haben mich gleich überzeugt. Sie duften herrlich, machen einen wunderschönen Schaum und sind außerdem frei von Paraffinen, Silikonen, Konservierungsstoffen und Mineralölen.

IMG_7982

Buch „Traumfänger“ von Marlo Morgan: Wie sehr mich dieses Buch berührt hat, ist in Worten unmöglich zu beschreiben. Vom ersten Moment an, vom ersten Satz an, war ich gefesselt. Mich hat noch kein Buch im Leben so fasziniert und so „verändert“. Seit ich es gelesen habe, empfehle ich es Freunden und Familienangehörigen. Traumhaftes Buch! Unbedingt lesen!

Eos „Gurke-Melone„: Diesen Eos gab es nur im Doppelpack zu kaufen. Zuerst war ich von der Geschmacksrichtung Gurke-Melone nur wenig angetan. Vor allem Gurke konnte ich mir einfach nicht vorstellen. Die Realität sieht aber anders aus: Dieser Eos schmeckt wunderbar fruchtig nach Melone, meiner Meinung nach nach Sommer.

SONY DSC

Lied „New Rules“ von Dua Lipa: „One: don´t pick up the phone, you know he´s only calling cause he´s drunk and alone. Two: don´t let him in, you´ll have to kick him out again. Three: don´t be this friend, you know you´re gonna wake up in his bed in the morning and if you´re under him, you ain´t getting over him.“ Super Sound und witziger Text. Tolle Empfehlung einer noch tolleren Freundin. Einer meiner Lieblings-Sommerhits 2017. 

Lied „Strip that down“ von Liam Payne: Liam Payne kenne ich noch aus One Direction-Zeiten. Sein neues Lied erinnert aber kein bisschen an die sonst so typisch schnulzigen Balladen einer Boyband. Einmal gehört, seitdem verliebt und dauernder Ohrwurm! Eine der vielen Gründe, warum ich diese beiden Lieder so gern mag, ist, dass sie mich immer an meinen unglaublich tollen Urlaub in Nizza mit meinen unglaublich tollen Freunden erinnern werden.

XOXO S. 

Advertisements

Lieblingstasche Nr.5 – klein, aber oho

Eine kleine Umhängetasche, in der aber alle wichtigen Dinge wie etwa Handy, Geldtasche und Puder Platz haben sollten, gehört wohl in den Kleider- bzw. Taschenschrank einer jeden Frau. Nach einer, die perfekt zu mir passt, habe ich lange gesucht. Schließlich wurde ich aber in der Galerie Lafayette in Nizza fündig und habe mich regelrecht auf den ersten Blick in dieses wunderschöne Exemplar von Furla verliebt: Furla Metropolis Schultertasche in der Farbe Amarena.

Whoever said money can´t buy happiness, simply didn´t know where to shop.“ – Blair Waldorf

Die Farbe und auch die goldenen Henkel sind etwas außergewöhnlicher und genau das gefällt mir so gut. Durch die tolle Größe habe ich sie oft im Gebrauch, beim Ausgehen, beim Bummeln in der Stadt, auch bei gehobenen Anlässen wie etwa einer Hochzeit oder einer Taufe passt sie perfekt.

Die Tasche von Furla sind etwas teuer, überzeugen jedoch mit unschlagbarer Qualität und tollem Service. Mein Modell ist aus Kalbsleder gefertigt. Auf jede Tasche hat man zwei Jahre lang Garantie und kann sie problemlos in jedem Furla-Geschäft umtauschen.

XO S.

Lieblingstasche Nr. 4

Einfach, stylisch & trotzdem etwas außergewöhnlich!

Diese Ledertasche ist wohl mein meist getragenes Stück, da rot meine Lieblingsfarbe ist & ich sie so fast täglich kombinieren kann. Dadurch das sie nicht nur einfärbig schwarz ist, sondern innen rot, fällt sie mehr auf wie gewöhnliche Handtaschen & rundet meine Outfit oftmals perfekt ab.

When in doubt, wear red.“ – Bill Blass

XO. S

Beispiel für ein passendes OOTD: Twitter 

Das kleine Schwarze

One is never over-dressed or under-dressed with a Little Black Dress.“ – Karl Lagerfeld

When a little black dress is right, there is nothing else to wear in its place.“ – Edith Piaf

Woman who wear black lead colorful lifes.“ – Neiman Marcus

Das wohl berühmteste, berüchtigste & bekannteste Kleid aller Zeiten & das ohne ein bestimmte Beispiel: das kleine Schwarze. Zu diesem Kleidungsstück greift man, wenn man nur mehr 5 Minuten Zeit hat um sich für ein Date vorzubereiten, wenn man bei einem Vorstellungsgespräch auf die Nummer sicher gehen will, wenn man sein bzw. ihr Outfit nach dem Arbeiten nur durch das Wechseln einiger Accesoires abend-ready machen will,… Das unkomplizierteste Kleid ist so beliebt, da es einfach immer passt & die Farbe einfach so schmeichelhaft ist. Ein gut sitzendes LBD (so die englische Abkürzung) gehört in den Kleiderschrank jeder Frau. Genau deshalb greife ich immer zu, wenn ich ein schönes Exemplar finde. Da ich, wie auch bei anderen Kleidungsstücke, denke: lieber eins zuviel, als zu wenig. Letztens bei Topshop habe ich wieder ein perfektes Beispiel gefunden: einfach, elegant, unauffällig, klassisch.

Ich musste dieses Kleid einfach haben: die schmeichelnde A-Form, die etwas auffälligeren  Rüschen an der Schulter, der wunderschöne Rückenausschnitt, die perfekte Länge, …. Zwar besitze ich dieses Kleid noch nicht lange, habe es aber schon öfters getragen & unterschiedlichst kombiniert. Einmal lässig zu einer Jeans-Jacke und meinen geliebten Tamaris-Slipper , elegant zu High-Heels & Clutch mit meinen Trenchcoat  oder klassisch/ verspielt zu Ballerinas & großen Ketten. Dieses Kleid ist so wechselhaft wie ich & genau deshalb liebe ich´s und alle Frauen dieser Welt werden auch so denken, wenn sie ihr „Kleines Schwarzes“ in der Hand halten.

Auf geht´s in den nächsten Laden zum Shoppen! Erzählt mir in den Kommentaren, was eurer Go To-Kleidungsstück ist & was ihr von diese LBD haltet.

XO S.

P.S.: Ein anderes perfektes Beispiel für ein LBD wäre das von meinen Beitrag „Die Ballsaison ist eröffnet„.

Die Ballsaison ist eröffnet

Eigentlich bin ich ein Ausgehmuffel. Da jetzt pünktlich im Dezember bzw. Jänner aber wieder die Maturabälle der verschiedensten Schulen starten, bin ich aber immer die erste die sich schon spätestens im September nach Ballkleidern oder besser gesagt Cocktailkleidern umsieht. Ich liebe es mich mit Freundinnen schön herzurichten, dann mit allen gemeinsam essen zu gehen & später gehoben mit den anderen auf die bevorstehende Reifeprüfung anzustoßen. Selbst erinnert mich das immer an die Zeit, als ich meinen Maturaball hatte. Wie nervös ich war & wie wenig ich die Tage davor schlafen konnte. Eigentlich hat sich bis heute wenig verändert! Ich freue mich immer noch riesig auf jede einzelne Ballnacht & auf jedes neue Kleid, dass ich mir dafür kaufen kann.

Dieses Jahr habe ich mich für ein klassisches, sehr romantisches schwarzes kurzes Kleid entschieden. Es ist von BCBGeneration & ich habe es auf Zalando bestellt. Besonders toll gefallen mir der verspielte „Rückenausschnitt“ & die Verzierungen auf der Vorderseite. Der Schnitt schmeichelt meiner Figur sehr & auch die Länge ist gerade optimal. Kombiniert zu klassischen schwarzen Pumps & einer kleinen Clutch bin ich so gewappnet für jede Ballnacht.

Besucht ihr Maturabälle dieses Jahr?

XOXO S.

Monatsfavoriten November 2016

Langsam, aber doch kommt der Winter. Jedes Jahr, wenn es das erste Mal richtig schneit, freue ich mich wie ein kleines Kind. Der Winter ist meine absolute Lieblingsjahreszeit. Ich liebe es zu rodeln, Ski zu fahren, abends vor dem Kamin eine Tasse heißen Kakao zu schlürfen,….aber vor allem liebe ich Weihnachten. Sobald es Mitte November ist und auch andere beginnen sich langsam auf die Adventszeit zu freuen, kann ich fast an gar nichts mehr denken. Passend zu dieser Zeit stelle ich immer meine ganze Wohnung auf den Kopf. Ich trage passende Pullis mit weihnachtlichen Motiven, ich höre so viel es geht Weihnachtslieder, backe Kekse und bereite mich auch sonst sehr übermotiviert auf die schönste Zeit im Jahr vor.

Pullover mit Glitzersteine von C&A: Schon lange war ich auf der Suche nach einem Oberteil, dass so einen Kragen hat. Beim C&A, einen mir sehr ungewöhnlichen Geschäft, wurde ich schließlich fündig. Dieser Pullover ist wunderbar kuschlig, aber trotzdem doch eher elegant. Der Preis von knapp 20Euro ist auch unschlagbar.

SONY DSC

Pullover von Mango: Diesen Pulli trage ich auch besonders gerne. Gerade jetzt im Winter, wo ich die Nägel meist schön weihnachtlich rot lackiert habe, ergänzen sich diese beiden Farben einfach perfekt. Außerdem ist er wunderbar kuschlig & hält extrem warm.

SONY DSC

Daunenjacke von Zalando: Schon lange war ich auf der Suche nach einer klassischen, aber günstigen Variante einer Daunenjacke. Dieses Modell von Zalandos Eigenmarke „Zalando Essentials“ ist mit echten Daunen gefüllt und durch die Druckknöpfe etwas anders, als gewöhnliche mit einem Reißverschluss. Die Länge ist genau perfekt.

SONY DSC

Mascara von Benefit: Alle schwärmen von dieser Wimperntusche & mittlerweile verstehe ich auch warum. Sie macht die Wimpern wunderschön lang, ohne sie dabei zu verkleben.

SONY DSC

Concealer von Loreal Paris: Normalerweise schwöre ich bei Kosmetikprodukte sehr auf Chanel. Dieser Concealer von Loreal Paris hat mich aber nicht nur wegen dem Preis beeindruckt. Die Deckkraft und die Haltbarkeit überzeugen auch.

SONY DSC

Handyhülle von H&M: Ich schütze mein Iphone immer besonders gut. Obwohl es mir ohne Hülle am besten gefällt, bin ich trotzdem gezwungen, da dadurch das Handy einfach besser vor Kratzern und ähnlichem geschützt ist. Diese von H&M finde ich aber besonders toll, da sie das Handy nicht dicker erscheinen lässt und durch die getrockneten Blütenblättern an der Hinterseite einfach wunderschön ist. Leider ist mein Modell im Onlineshop bereits ausverkauft, ich habe euch aber ein sehr ähnliches Modell von Amazon verlinkt.

SONY DSC

Tee „My time„: Kein Monatsfavoriten-Beitrag auf Tragischmagisch ohne Tee! 😛 Ich weiß auch, dass ich was den Chai-Tee-Trend angeht, eigentlich schon Jahrzehnte zu spät bin, aber dieser schmeckt einfach nur himmlisch nach Zimt. Vor allem jetzt in der Weihnachtszeit perfekt für die sonst sehr süßen Punsche.

SONY DSC

Duftkerze von Butlers: Wie ihr merkt, liebe ich Zimt-Düfte. Diese Duftkerze von Butlers musste deshalb einfach mit.

SONY DSC

Das waren meine Favoriten in diesem Monat.

XO S.

Monatsfavoriten August 2016

Da bin ich wieder. Nachdem ich lange, viel zu lange nichts mehr von mir hören lies kommt hier endlich ein neuer Monatsfavoriten-Blogpost. Der August zählt neben Dezember & Mai zu meinen absoluten Lieblingsmonaten. Erstens weil ich in diesem Monat Geburtstag feiere & zweitens weil meistens all meine Freunde frei haben & ich so viel Zeit mit ihnen verbringen kann. Zu meinen ganzen Geschenken wird aber noch ein eigener Blogpost folgen. Hier meine Favoriten:

Bluse von Miss Selfridge: Ich liebe es mich mädchenhaft anzuziehen. Dieses Oberteil mit den wunderschönen Ziernähten & ausgefallenen Ärmeln fand ich von Anfang an richtig toll. Kombiniert zu einer Jeans ist es sehr alltagstauglich. In Kombination mit einer schwarzen Hose richtig schick. Ich bin begeistert!

Parfüm „Absolutely Blooming“ von Miss Dior: Die Düfte von Dior finde ich schon lange toll. Dieser neue hat mich auch sofort begeistert. „Absolutely Blooming“ riecht verführerisch fruchtig & blumig.

SONY DSC

Lippenöl „Juicy Shaker“ von Lancome: Lippenöle sind das neueste unter der Lippenpflege. Da sie nicht nur eine schöne Farbe haben, sondern die Lippen auch noch wunderbar geschmeidig machen, war ich sofort hellauf begeistert. Dieses Exemplar in der Farbe „Meli Melon“ finde ich super schön.

SONY DSC

Clinique-3-Phasen-System: Momentan neige ich sowohl zu pickeliger als auch zu sehr trockener Haut. Generell tendiere ich dazu im Sommer schlechtere Haut zu haben als im Winter. Clinique fand ich schon immer sehr gut, doch diese Produkte haben mich wirklich zu 100% überzeugt. Ich habe das Set für den Hauttyp 2 „trockene bis sehr trockene Haut“. Jeden Abend verwende ich zuerst meine Clarisonic-Bürste mit dem Waschgel, dann trage ich das Gesichtswasser auf & danach die Creme. Seitdem konnte ich regelrecht von Tag zu Tag feststellen wie sich meine  Haut verbessert. Nicht nur sind meine trockenen Stellen verschwunden & jetzt traumhaft gepflegt und geschmeidig, sondern auch meine kleinen Hautunreinheiten sind wie von Luft aufgelöst. Momentan habe ich nur die kleine Testversion, bin aber sicher, dass ich mir die richtigen Größen auf jeden Fall nachkaufen werde. Außerdem ist mir das Gesichtswasser bereits ausgegangen, deshalb kann ich euch nur zwei von dem 3-Phasen-System zeigen.

TriAcneal Expert von Eau Theramle Avene: Am Morgen nachdem ich mir meine Haut mit dem Gesichtswasser & zwar nur mit dem Gesichtswasser von Clinique gereinigt habe, trage ich diese Creme auf, die ich in der Apotheke gekauft habe. Sie soll einerseits Pickel & Mitesser vorbeugen und andererseits bereits bestehende Hautunreinheiten bekämpfen & hässliche Narben verschwinden lassen. Von diesem Produkt bin ich auch absolut überzeugt. Die Creme ist leicht Make-Up-Farben, sodass sie super geeignet ist vor der üblichen Schminke aufzutragen, da sie zusätzlich noch toll mattiert und die Haut sofort reiner ausschauen lässt. Absolute Kaufempfehlung!

SONY DSC

Wandern bzw. die Natur genießen: Diesen Sommer war ich öfters wandern & verstehe nun, warum es einige Leute extra früh aufstehen um auf den Berg zu kommen. Den Sonnenaufgang am Berg live mitzuerleben ist jedes Mal aufs neue atemberaubend. Außerdem bin ich immer total stolz auf mich, wenn ich bereits am Vormittag etwas sportliches gemacht habe & so den restlichen Tag zum in der Sonne liegen verplanen kann.

Was habt ihr diesen (bereits lange vergangenen) Monat so geliebt?

XO S.

Monatsfavoriten Juli 2016

Nach „langem“ melde ich mich wieder. Momentan geht es in meinen Leben drunter und drüber…Darüber folgt aber noch ein ausführlicher Blogpost in „Personal life„. Trotz allem Stress & aller Hektik habe ich aber trotzdem einiges im Juli sehr toll gefunden. Hier sind meine Monatsfavoriten:

Top von Topshop: Super lässiges Oberteil, welches kombiniert zu einer blauen Jeans & meine  weißen Converse einfach total toll aussieht. Der Rückenausschnitt ist etwas außergewöhnlich & auch die verschiedenen Streif-Richtungen fallen einen sofort ins Auge.

Lippenstift Nr. 450 Ina von Chanel: Ich liebe Lippenstifte & die von Chanel haben zwar einen stolzen Preis, sind aber einfach die besten. Sie halten lange, trocknen die Lippen nicht aus & sehen dabei noch so wunderbar klassisch schön aus. Diese Farbe finde ich jetzt in den heißen Sommermonaten richtig toll. Das knallige, etwas schimmernde Pink sticht jeden sofort ins Auge, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Für mich die perfekte Farbe für jeden Tag!

Lippenbutter „Vintage chic“ von Astor: Am Abend bzw. zum Ausgehen greife ich üblicherweise, auch im Sommer, zu kräftigeren, dunkleren Farben. Ein sehr dunkles Rot ist für mich der absolute Klassiker! Bei matten Lippenstifte habe ich öfters das Problem, dass sie meine Lippen stark austrocknen. Nicht so bei diesen Exemplar: der Lippenbutter pflegt & färbt die Lippen in ein wunderbares dunkles Kirschrot. Ich bin absolut begeistert! Auch der Preis von ca. 5 Euro ist einfach nur toll.

Handcreme „Berry Blossom“ von Eos: Meine Begeisterung von Eos geht in die geschätzt 10. Runde: endlich gibt es auch in Österreich die Handcremen & Bodylotion. Diese Sorte duftet herrlich nach verschiedenen Beeren.

SONY DSC

Gelnagellack „Be awesome tonight“ von Essence: Die Gelnagellacke von Essence, die auch, anders wie der Name vermuten lassen würde ohne UV-Lampe trocknen, begeistern mich jedesmal aufs neue. Sie halten extrem lange ohne abzubröckeln & glänzen etwas mehr als übliche Lacke. Auch der Preis von 1,55 Euro ist einfach unschlagbar. Diese Farbe, Nr. 55, ist für mich perfekt. Ich liebe helles rosa auf Nägeln, vor allem jetzt im Sommer. Normalerweise schwöre ich immer auf meinen Essie-Nagellack, aber dank diesen Produkt von Essende habe ich jetzt eine günstigere Alternative gefunden.

Bettwäsche „Stenört“ von Ikea: Ein schön gerichtetes Bett mit vielen hübschen Deko-Polstern ist für mich sehr wichtig. Jeden Tag – im Unterschied zu wahrscheinlich 90% der Menschheit – bette ich immer auf. Diese Bettwäsche von Ikea, die ich jetzt schon richtig liebe, finde ich superschön, da sie auf einer Seite grau-gestreift ist und auf der anderen ein Blumenmuster hat. Auch der Polster ist etwas außergewöhnlich, da er so quasi Rüschen hat, die vom Polster abstehen. Besonders toll finde ich sie aber, da sie zu meiner neu gestrichen Schlafzimmerwand in Himmelblau passt.

Buch „How to be Parisian wherever you are„: Die perfekte Strandlektüre: witzig & leicht zu lesen. Die Tipps, immer & überall wie eine waschechte Französin zu wirken, sind mehr zum Spaß gedacht, als wirklich ernst zu nehmen. Trotzdem gibt es aber einige Ratschläge, die man sich zu Herzen nehmen sollte. Tolles Buch!

Lied „Last night“ von Lucy Spraggan: Wieder eine Lieder-Empfehlung von mir, diesmal zwar lang nicht so aktuell wie letztes Mal, aber dieses Lied gefällt mir einfach. Immer wenn ich es höre, erinnere ich mich an die tollen Abende mit viel zu viel Alkohol, bei denen jeder wohl mal was getan hat, dass man im Nachhinein bereut. „Last night I told you I loved you, woke up blamed it on the vodka..“ 

Was habt ihr diesen Moment besonders genossen?

XO S.

Lieblingstasche Nr. 3 „Not an ordinary designer bag“

Meine erste Designertasche stammt aus dem Hause Ted Baker & war ziemlich günstig, wahrscheinlich weil sie aus Plastik & sehr einfach geschnitten ist. Genau deshalb mag ich sie jedoch so gern. Die schwarze Farbe mit den rosè-goldenen Schriftzügen an der Seite & dem Markenname &  der großen Schleife vorne ist sie genau passend mädchenhaft, aber nicht zu auffällig für meinen täglichen Gang zur Uni. Die Größe ist perfekt, sodass ich Laptop, Notizblöcke, Federpenal,..locker verstauen kann & immer noch Platz für spontane Shoppingeinkäufe habe. Was wünscht sich ein viel beschäftigtes Mädchen wie ich mehr?

SONY DSCSONY DSCSONY DSCSONY DSC

XO S.

P.S.: Mein Exemplar ist leider bereits ausverkauft, ich habe euch aber ein sehr ähnliches Modell verlinkt.

Monatsfavoriten Juni 2016

In diesen Monat habe ich so viele Monatsfavoriten wie nie zuvor. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich viel unterwegs war (Verona, Gardasee, München,…) und trotz Uni oft zum Einkaufen bzw. Shoppen gekommen bin.

Bedruckter Mantel von Zara: Bei diesem Stück war es Liebe auf den ersten Blick. Jedoch gab es nirgends, weder in München noch in Innsbruck, meine Größe. Als ich dann in Verona war & endlich ein passendes Modell ergattert hatte, wollte ich es nie mehr loslassen. Seitdem lebe ich in diesen Mantel, da er nicht nur wahnsinnig toll & hochwertig aussieht, sondern auch noch irrsinnig bequem ist.

Regenjacke von Tommy Hilfiger: Ich lebe in Tirol & würde nie mit irgend einen anderen Wohnort auf der Welt tauschen wollen. Die Berge, die Natur, die frische Luft,… sind mein persönliches Paradies. Außer im Sommer, wo sich jeder nur noch Sonne & Wärme wünscht, regnet es leider auch bei uns noch öfters oder gewittert es zumindest am Abend. Dank dieser supertollen Regenjacke von Tommy Hilfiger bin ich aber so immer gegen Wind bzw. Regen gewappnet & sehe trotzdem immer noch total schick aus. Der Preis von 130 Euro ist zwar etwas hoch, doch gerechtfertigt. Die Qualität & das Material dieses Modells sind einfach der Wahnsinn. Federleicht & gleichzeitig fest eingepackt. Ein weiterer Pluspunkt: Die Farbe rot. Ich finde, dass so eine knallige Farbe bestens zu solchen Jacken passt. Wann die ganze Umgebung nur noch grau & düster aussieht kann man gern auffallen.

Lippenstifte von Kiko: Farbe auf den Lippen gehört zu einem Outfit, wie die Sonne zum Sommer. Selbst wenn ich mich in der Früh nicht aufrappeln kann, Mascara & co. aufzutragen, verlasse ich selten ohne Lippenstift das Haus. Nichtsdestotrotz hasse ich das Gefühl was auf den Lippen zu haben. Klebrige Lippenstifte sind der absolute HORROR für mich. Gott sei dank gibt es diese wunderbaren „Long Lasting Colour Lip Marker“ von Kiko. Wie der Name schon verrät, sind diese langhaltend & anders wie übliche Lippenstifte mehr wie ein Filzstift. Dadurch kann man die Lippen genauer nachfahren & hat selbst nach dem Auftragen kein Gefühl von Schwere, ganz im Gegenteil man merkt sie nichtmal. Die Farben Nr. 106 & 108 haben mir es besonders angetan. Jetzt im Sommer die perfekte Option für farbige Lippen, die den ganzen Tag so bleiben.

Nightime-Balm für die Lippen von Kiko: Weiche, gepflegte Lippen zählen für mich zum A und O eines schönen Erscheinungsbild. Dank meiner geliebten EOS sind sie dies auch meistens. Letzens beim Kiko habe ich aber diesen Balm entdeckt & nach einigen Malen ausprobieren muss ich sagen, dass ich absolut begeistert bin & dieses Exemplar locker mit den Lippenpflegeprodukten von „Evolution of Smooth“ mithalten kann. Am Abend trage ich sie, wie schon der Name verrät, auf meine Lippen auf & selbst am nächsten Morgen sind noch feine, cremige Spuren erhalten. Seit meiner regelmäßigen Verwendung brauche ich nicht mal mehr unter Tag einen Labello oder ähnliches. Meine Lippen sind durch & durch gepflegt. Ich bin richtig begeistert!

Bodylotion „Ginger morning“ von Treaclemoon: Meine Sammlung an Treaclemoon-Produkte wird immer größer. Das neuste Mitglied: Wachkitzel-Körpermilch & Bodypeeling (das aber schon leer ist & ich erst wieder nachkaufen muss!). Wie der Name schon verrät, riecht diese Lotion nach Ingwer, mich erinnert der Geruch jedoch viel mehr an die Cola-Pops, die ich früher immer im Schwimmbad gegessen habe. Wahrscheinlich auch ein Grund, warum ich diese Sorte so liebe. Den ein oder anderen wird der Geruch vielleicht am Anfang zu stark & zu süß sein, jedoch kann ich euch beruhigen. Der Duft ist nur beim Auftragen deutlich, über den Tag über ist er dann nur noch mehr dezent. Ein weiterer Bonuspunkt ist natürlich wieder die Geschichte auf der Vorderseite & natürlich sonst alles wofür Treaclemoon steht, aber das könnt ihr in meinen letzten Monatsfavoriten Blogpost nachlesen.

Tee „Zen Balance“ von Cupper: Ich bin ein großer Fan von Tees. Selbst jetzt im Sommer, wo andere Leute lieber zur Cola oder anderen kalten Erfrischungsgetränken greifen, genieße ich täglich eine Tasse. Mein Lieblingssorte ist und bleibt Grüntee mit ausgepresster Zitrone. Jedoch gibt es seit kurzen beim M-Preis & anscheinend auch beim DM die Marke „Cupper“. Diese englische Firma steht dafür natürlich, fairen & köstlichen Tee zuzubereiten. Das letzte kann ich nur bestätigen! Natürlich habe ich mir mehrere Sorten mitgenommen, am meisten mag ich jedoch diese. „Zen Balance“ schmeckt nach Zitronengras, Brennnessel, Eukalyptusblättern, Hagebutte und Gingko Biloba Blätter und soll einen bei jedem Schluck entspannen. Ich bin total begeistert von dieser Sorte & der Marke im Allgemeinen, da ich immer froh bin günstige Fair-Trade-Optionen zu finden.

SONY DSC

Rose-Lemonade von Fentimans: Wie bereits oben erwähnt, bin ich eigentlich kein großer Fan von Erfrischungsgetränken. Aber bei diesen Saft ist mir im Lebensmittelgeschäft die schöne Optik regelrecht ins Auge gestochen. Das Getränk ist rosa & schmeckt herrlich nach Rosenblüten und Zitronen. Auf Eiswürfeln serviert für mich der perfekte Sommerdrink!

IMG_4561

Lindt-Schokolade: Die Schokoladen von Lindt sind für mich der Inbegriff für köstliche Kreationen. Wie jedes Jahr um diese Zeit sind besondere Tafeln für den Sommer erhältlich. Dieses Jahr schwärme ich für diese Kreation mit Kokosnüssen, die man kalt genießen soll. Ich habe in meinen ganzen Leben noch keine bessere Schokolade gegessen!

Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren & co.: Die wenigsten von euch wissen es wahrscheinlich, aber ich bin ein richtiges Schleckermäulchen. Kein Dessert bleibt von mir verschont! Jetzt im Sommer, wo die Kleidung kürzer & knapper wird, versuche ich aber so gut es geht vollständig auf Zucker und  fette Kost zu verzichten. (ausgenommen natürlich die oben genannte Lindt-Tafel, aber die ist auch zartbitter – also fast schon wieder gesund :-P) So greife ich statt zur Schokoladentafel lieber zu frischen Obst. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren & co. schmecken auch ohne zugefügten Zucker süß & man braucht kein schlechtes Gewissen haben, im Gegenteil.

Italien: Wiedermal ein komischer Favorit, aber ich muss es einfach anbringen. Mein südliches Nachbarland & mein zweites Heimatland zählt zu mich zu den Traumurlaubszielen schlechthin. Besonders genieße ich es, da ich bis zum Gardasee nur zwei Stunden mit dem Auto brauche & so Wochenende im wunderschönen Italien genießen kann. Die Mentalität, das Wetter, die Gebäude, die Landschaft begeistern mich jedes Mal aufs neue. Erst vor kurzem war ich mit einer guten Freundin in Verona & Riva del Garda und habe mich wieder aufs neue in diese kleinen, feinen Städte verliebt.

Was hat euch in diesem Monat besonders gut gefallen?

XO S.