Monatsfavoriten Oktober 2017

Pulli von Navy London: Bei diesem Oberteil war es Liebe auf den ersten Blick. Ich liebe solche etwas außergewöhnlichen, aber trotzdem einfach zu stylenden Kleidungsstücke.

Kunstlederjacke von Vero Moda: Schon lang, ewig lang, war ich auf der Suche nach einer einfachen, lässigen Lederjacke. Das ich diese bei Vero Moda finden würde und sie günstiger als 40 Euro sein würde, hätte ich mir nie gedacht. Trotzdem finde ich sie einfach toll. Richtige Länge, richtige Dicke um mich warm zu halten in der Übergangszeit,… richtige Jacke für mich.

Trägerbluse von Massimo Dutti: Gerade jetzt im Herbst/ Winter liebe ich Tops, die ich einfach bei „Zwiebellooks“ kombinieren kann. Diese verspielte Bluse gefällt mir besonders gut, da die Spitze sie etwas außergewöhnlich macht. Mit einer Jeans und lässigen Sakko ist man perfekt gerüstet für einen Tag an der Uni.

Armband von CadenzzaLetztens war ich mit meinen zwei besten Freundinnen in Wattens in den Swarovski Kristallwelten. Nach den Ausstellungsräumen kommt man in den Shop. Wer mich kennt, weiß natürlich, dass ich nie, vor allem bei Schmuckgeschäften, leer wieder heraus komme. Auf der RIESEN Verkaufsfläche stich mir dann dieses wunderschöne, außergewöhnliche Armband von Anton Heunis ins Auge.

Badesalz „Eine Portion Liebe“ von Tetesept: Vor allem im Herbst und Winter liebe ich es abends zu baden. Die neuen Badesalze von Tetesept haben mich gleich überzeugt. Sie duften herrlich, machen einen wunderschönen Schaum und sind außerdem frei von Paraffinen, Silikonen, Konservierungsstoffen und Mineralölen.

IMG_7982

Buch „Traumfänger“ von Marlo Morgan: Wie sehr mich dieses Buch berührt hat, ist in Worten unmöglich zu beschreiben. Vom ersten Moment an, vom ersten Satz an, war ich gefesselt. Mich hat noch kein Buch im Leben so fasziniert und so „verändert“. Seit ich es gelesen habe, empfehle ich es Freunden und Familienangehörigen. Traumhaftes Buch! Unbedingt lesen!

Eos „Gurke-Melone„: Diesen Eos gab es nur im Doppelpack zu kaufen. Zuerst war ich von der Geschmacksrichtung Gurke-Melone nur wenig angetan. Vor allem Gurke konnte ich mir einfach nicht vorstellen. Die Realität sieht aber anders aus: Dieser Eos schmeckt wunderbar fruchtig nach Melone, meiner Meinung nach nach Sommer.

SONY DSC

Lied „New Rules“ von Dua Lipa: „One: don´t pick up the phone, you know he´s only calling cause he´s drunk and alone. Two: don´t let him in, you´ll have to kick him out again. Three: don´t be this friend, you know you´re gonna wake up in his bed in the morning and if you´re under him, you ain´t getting over him.“ Super Sound und witziger Text. Tolle Empfehlung einer noch tolleren Freundin. Einer meiner Lieblings-Sommerhits 2017. 

Lied „Strip that down“ von Liam Payne: Liam Payne kenne ich noch aus One Direction-Zeiten. Sein neues Lied erinnert aber kein bisschen an die sonst so typisch schnulzigen Balladen einer Boyband. Einmal gehört, seitdem verliebt und dauernder Ohrwurm! Eine der vielen Gründe, warum ich diese beiden Lieder so gern mag, ist, dass sie mich immer an meinen unglaublich tollen Urlaub in Nizza mit meinen unglaublich tollen Freunden erinnern werden.

XOXO S. 

Advertisements

Monatsfavoriten Juli 2016

Nach „langem“ melde ich mich wieder. Momentan geht es in meinen Leben drunter und drüber…Darüber folgt aber noch ein ausführlicher Blogpost in „Personal life„. Trotz allem Stress & aller Hektik habe ich aber trotzdem einiges im Juli sehr toll gefunden. Hier sind meine Monatsfavoriten:

Top von Topshop: Super lässiges Oberteil, welches kombiniert zu einer blauen Jeans & meine  weißen Converse einfach total toll aussieht. Der Rückenausschnitt ist etwas außergewöhnlich & auch die verschiedenen Streif-Richtungen fallen einen sofort ins Auge.

Lippenstift Nr. 450 Ina von Chanel: Ich liebe Lippenstifte & die von Chanel haben zwar einen stolzen Preis, sind aber einfach die besten. Sie halten lange, trocknen die Lippen nicht aus & sehen dabei noch so wunderbar klassisch schön aus. Diese Farbe finde ich jetzt in den heißen Sommermonaten richtig toll. Das knallige, etwas schimmernde Pink sticht jeden sofort ins Auge, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Für mich die perfekte Farbe für jeden Tag!

Lippenbutter „Vintage chic“ von Astor: Am Abend bzw. zum Ausgehen greife ich üblicherweise, auch im Sommer, zu kräftigeren, dunkleren Farben. Ein sehr dunkles Rot ist für mich der absolute Klassiker! Bei matten Lippenstifte habe ich öfters das Problem, dass sie meine Lippen stark austrocknen. Nicht so bei diesen Exemplar: der Lippenbutter pflegt & färbt die Lippen in ein wunderbares dunkles Kirschrot. Ich bin absolut begeistert! Auch der Preis von ca. 5 Euro ist einfach nur toll.

Handcreme „Berry Blossom“ von Eos: Meine Begeisterung von Eos geht in die geschätzt 10. Runde: endlich gibt es auch in Österreich die Handcremen & Bodylotion. Diese Sorte duftet herrlich nach verschiedenen Beeren.

SONY DSC

Gelnagellack „Be awesome tonight“ von Essence: Die Gelnagellacke von Essence, die auch, anders wie der Name vermuten lassen würde ohne UV-Lampe trocknen, begeistern mich jedesmal aufs neue. Sie halten extrem lange ohne abzubröckeln & glänzen etwas mehr als übliche Lacke. Auch der Preis von 1,55 Euro ist einfach unschlagbar. Diese Farbe, Nr. 55, ist für mich perfekt. Ich liebe helles rosa auf Nägeln, vor allem jetzt im Sommer. Normalerweise schwöre ich immer auf meinen Essie-Nagellack, aber dank diesen Produkt von Essende habe ich jetzt eine günstigere Alternative gefunden.

Bettwäsche „Stenört“ von Ikea: Ein schön gerichtetes Bett mit vielen hübschen Deko-Polstern ist für mich sehr wichtig. Jeden Tag – im Unterschied zu wahrscheinlich 90% der Menschheit – bette ich immer auf. Diese Bettwäsche von Ikea, die ich jetzt schon richtig liebe, finde ich superschön, da sie auf einer Seite grau-gestreift ist und auf der anderen ein Blumenmuster hat. Auch der Polster ist etwas außergewöhnlich, da er so quasi Rüschen hat, die vom Polster abstehen. Besonders toll finde ich sie aber, da sie zu meiner neu gestrichen Schlafzimmerwand in Himmelblau passt.

Buch „How to be Parisian wherever you are„: Die perfekte Strandlektüre: witzig & leicht zu lesen. Die Tipps, immer & überall wie eine waschechte Französin zu wirken, sind mehr zum Spaß gedacht, als wirklich ernst zu nehmen. Trotzdem gibt es aber einige Ratschläge, die man sich zu Herzen nehmen sollte. Tolles Buch!

Lied „Last night“ von Lucy Spraggan: Wieder eine Lieder-Empfehlung von mir, diesmal zwar lang nicht so aktuell wie letztes Mal, aber dieses Lied gefällt mir einfach. Immer wenn ich es höre, erinnere ich mich an die tollen Abende mit viel zu viel Alkohol, bei denen jeder wohl mal was getan hat, dass man im Nachhinein bereut. „Last night I told you I loved you, woke up blamed it on the vodka..“ 

Was habt ihr diesen Moment besonders genossen?

XO S.

Meine Wunschliste

Da mein Geburtstag naht, stelle ich wie jedes Jahr frühzeitig eine Liste mit den Dingen zusammen, die ich mir wünsche um so, wenn mich wer fragt, was er mir wohl schenken könnte immer eine Antwort berat ist. Heuer möchte ich diese mit euch teilen.

  • Bleistift-Set von Kate Spade: Ich weiß, dass es ziemlich viel Geld ist für Bleistifte, aber diese gefallen mir einfach besonders gut. Außerdem bin ich sicher, dass mir mit diesen wunderschönen, originellen Stiften die Arbeit für die Uni gleich leichter fallen wird. ODER?
  • Buch „Der perfekte Stil„: Den fabelhaften Büchern von Nina Garcia habe ich schon einmal einen Blogpost gewidmet. Natürlich brauche ich auch dieses Buch.
  • Q & A a day „: Dieses Journal ist dazu gedacht, dass man jeden Tag für ein Jahr lang unterschiedliche Fragen beantwortet. Nach einem Jahr fängt man wieder mit Frage Nr. 1 an & sieht dann so nach spätestens 5 Jahren, wie man sich über die Zeit verändert hat. Das stelle ich mir toll vor, da ich gerade jetzt in einen Alter bin, wo sich in meinen Leben viel verändert & ich mich weiterentwickle.
  • Reiseset von Ted Baker: Richtig ausgerüstet für eine Reise ist man erst mit einer schönen Pass-Hülle. Dieses Modell von dem englischen Designer gefällt mir besonders gut, da es außen hellrosa & innen dunkelrot ist – meine zwei Lieblingsfarben.
  • Uhr von Kate Spade: Eine Uhr wertet ein Outfit optisch auf & somit habe ich immer die Zeit im Blick – deshalb bin ich auch meistens so überpünktlich.
  • Umhängetasche von Moschino: Eine kleine Umhängetasche braucht jede Frau. Dieses Exemplar gefällt mir besonders gut, da es durch das rote Herz auffällig ist.
  • Rucksack von Longchamp: Eigentlich trage ich nie Rucksäcke, ich bin mehr der Taschentyp. Trotzdem finde ich gehört ein schöneres Exemplar in jeden Kleiderschrank.
  • Kleid von River Island: Dieses Kleid finde ich perfekt für Abende im Sommer, da es zwar hell & kurz ist, aber trotzdem durch die Applikationen sehr hochwertig wirkt.
  • Closet-KleidIch bin ein großer Fan von Gossip Girl & noch ein größerer von Blair Waldorfs Kleidungsstil. Dieses Kleid schreit meiner Meinung nach nach Blair & somit auch nach mir, da es im Gegensatz zu anderen Kleidungsstücken von ihr, in meiner Preiskategorie liegt. Auch die A-Form & die Taillierung mit dem schmalen Gürtel finde ich toll.
  • Kleid von Little Mistress: Im Herbst ist wieder Ballsaison. Jedes Jahr geht es darum, wer das schönere Kleid trägt. Dieses Modell, dass ich auf Zalando endteckt habe, finde ich einfach nur bezaubernd. Kombiniert mit silbernen High-Heels & einer kleinen Clutch bin ich bereit für jede Tanzeinlage.
  • Cape-Blazer von Lavish Alice: Zwar sieht dieses Kleidungsstück sehr unpraktisch aus, jedoch gefällt es mir einfach soooo gut.
  • Handschuhe aus Leder & Kaschmir und Schal von Burberry: Mit diesen umwerfenden Set in meiner Lieblingsfarbe Dunkelrot bin ich dann bestens für den Winter gewappnet. Wusstet ihr, dass man sogar kostenlos seine Initialien reinsticken lassen kann?
  • Gummistiefel von Hunter: Die Klassiker unter den Gummistiefeln. Meine beste Freundin bestitzt ein Paar & ihr stehen sie einfach so unglaublich toll, dass ich sie schon des öfteren ausgeliehen habe. Jetzt ist es endlich Zeit auch endlich in meine eigenen zu investieren.
  • Duft „Peony & Blush Suede“ von Jo Malon: Pfingstrosen sind meine Lieblingsblumen. Als ich das erste Mal dieses Parfüm in einer Zeitung gerochen habe, war ich sofort hingerissen. Leider sind diese von Jo Malon sehr teuer, sogar im Vergleich zu meinen üblichen von Chanel und Dior. Jedoch bin ich der Überzeugung, dass wenn man einmal „seinen eigenen“ Duft gefunden hat, nicht geizig sein darf.
  • CDs von „High School Musical“: Die Zeiten in denen ich Troy Bolton nachschwärme & wünsche Gabriella Montez zu sein, werden wohl nie vergehen. Die DVDs habe ich bereits – sie sind meine „Go to“-Filme bei schlechten Wetter. Jetzt brauche ich nur noch die CDs um auch im Auto die Lieder auswendig mitsingen zu können. „Take my hand, take a breath, pull me close and take a step…“ 

Lasst mich in den Kommentaren wissen, was ihr euch wünscht & was ihr von meiner Wunschliste haltet. Ich bin immer froh Empfehlungen zu hören.

XO S.

Monatsfavoriten Mai 2016

Meine Favoriten vom Mai bekommt ihr diesmal früher zu sehen als die vom letzten Monat.  Ich war zwar selten shoppen, habe aber doch einige Dinge gefunden, die mir im Mai sehr gut gefallen haben. Viel Spaß!

Tshirt von Zara: Einfach, klassisch, unkompliziert, etwas 0815. Perfektes Basic!

Tasche von C&A: Wie bereits im Blogpost „Monatsfavoriten April 2016“ erwähnt, bin ich eigentlich kein großer Fan von C & A, jedoch habe ich auch letztes Mal wieder etwas schönes entdeckt – diese Tasche. Die Farbkombination weiß/ silber ist einfach super für den Sommer & auch die Größe und Form ist genau richtig für Uni & co.. Der Preis (25 Euro) ist typisch für C & A sehr niedrig, also muss man nicht lange überlegen, ob man sie mitnehmen soll oder nicht. Also ich bin regelrecht begeistert!

Vogue aus Kanda: Taylor Swift auf dem Cover & mittendrin das neue Traumpaar Hollywoods Gigi Hadid & Zayn Malik – genau deswegen wollte ich diese Ausgabe haben, jedoch ist die Vogue in Österreich/ Deutschland etwas anders. So bin ich froh, dass mir meine Freundin aus ihrem Urlaub in Kanada ein Exemplar mitgebracht hat.

EOS „Vanilla Mint“ & „Blackberry Nectar„: Seit meinen Blogpost über die Lippenpflegeprodukte von Eos ist euch wohl meine Liebe dafür bekannt. Umso mehr freute ich mich also, als mich meine Freundin mit zwei mir unbekannten Sorten überrascht hat. „Vanilla Mint“ & „Blackberry Nectar“ sind bei uns noch nicht erhältlich, also darf ich sie sozusagen vorab exklusiv testen bevor sie schließlich wieder, wie alle anderen Eos-Produkte im Douglas & co. erhältlich sind. Diese zwei Sorten sind perfekt für den Sommer & auch das untypische Design finde ich einfach extrem nett.

SONY DSC
links Blackberry Nectar & rechts Vanilla Mint

Parfüm „Blooming Bouquet“ von Dior: „Hüllen Sie sich mit Dior in ein Kleid aus 1000 Blüten!“ – so beschreibt Douglas diesen einzigartigen, herrlich frischen blumigen Duft & ich könnte es selbst nicht besser in Worte fassen.

SONY DSC

Lied „Say YAY“ von Barei: Sie war meine absolute Favoritin beim Eurovision Song Contest 2016. Seitdem läuft dieses Lied mit Ohrwurm-Faktor bei mir Zuhause in Dauerschleife.

XO S.

14,000 things to be happy about

„A quirky, compulsive, enchanting list of all the little things that make us happy. Items, places, thoughts, celebrations & our daily bread.“ – Buch Beschreibung

Ich bin ein Mensch, der gelernt hat nichts als selbstverständlich anzusehen. Eine der Gründe, warum ich so dankbar geworden bin, ist dieses Buch. „14,000 things to be happy about“ zeigt mir immer wieder die Kleinigkeiten im Leben, die wir vergessen haben zu schätzen, aber eigentlich richtig toll sind. Diesen kleinen Dingen im Leben Aufmerksamkeit zu schenken, seiner Schönheit, ist was Glücklich-sein wirklich ausmacht. Beim Durchblättern muss ich immer mit mir selbst schmunzeln & teilweise sogar laut auflachen. Es ist sozusagen mein „Gute Laune-Buch“. Ich habe es zwar noch nicht fertig gelesen, aber das ist auch nicht wirklich der Sinn dahinter. Vielmehr sollte man darin stöbern, wenn einen danach ist, schließlich ist es keine Geschichte mit spannenden Ende, sondern eine Ansammlung „of the little things that make me happy“.

SONY DSC

Kauft es euch & ihr werdet schon bald merken, wie dankbar man werden kann indem man wieder anfängt wie ein kleines Kind sich über die kleinsten Dinge im Garten, in der Großstadt, am Land zu wundern & zu erfreuen.

XO S.

SONY DSC

„Babies burping, rabbit tracks in the snow, caramel gelato, kiteboarding and kitesurfing, big red barns, doggy daycare, scoring super-high on a Scrabble turn, summer storms, pot stickers, children at recess, comfy chairs in large bookstores, scarecrows, 20 minutes all to yourself.“

„Lebensliste für den Weltreisenden“

„Über das Buch Mit einer frischen, neuen Herangehensweise an die Welt, in der wir heute leben, bietet Autorin Patricia Schultz sowohl Sofa-Reisenden als auch mit allen Wassern gewaschenen Weltenbummlern einen anregenden Vorgeschmack auf die Schätze der Welt, wie sie jetzt ist, und ermöglicht ihnen, absolute Traumreisen zu planen. […] – aktuelle Service-Informationenen wie Hotelpreise, Telefonnummern und Webseiten – 600 Farbfotos.“ – Amazon Buchbeschreibung

Nachdem ich dieses Buch gelesen, nein besser gesagt, verschlungen habe, wollte ich sofort meinen Koffer packen, in irgendein Flugzeug steigen & die schönsten und außergewöhnlichsten Plätze der Welt erkunden. Durch die kurzen, aber jedoch ausreichenden Beschreibungen der Städte, Plätze, Schlösser & co. wusste ich sofort bestens bescheid & bereute es sogar, dass Buch nicht früher gekauft zu haben. So musste ich an den Orten, an denen ich schon war, feststellen, dass ich leider einige Insider-Tipps verpasst hatte.

Für Leute, die so gerne verreisen wie ich, ist dieses Buch das perfekte Nachschlagwerk um ein neues Reiseziel zu finden oder sich einfach nur genügend zu informieren. Neben historischen Geschichten, Informationen & Details, liefert es auch hilfreiche Infos zu Hotels, Restaurants, wichtigen Telefonnummer, etc..

Super informatives Nachschlagwerk im schönes Design mit noch schöneren Bildern!

XO S.

„The world is a book, and those who do not travel read only a page.“ – Saint Augustine

„Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne

Amazon Buchbeschreibung: „Der neunjährige Bruno weiß nichts von der Endlösung oder dem Holocaust. Er ist unberührt von den entsetzlichen Grausamkeiten, die sein Land dem europäischen Volk zufügt. Er weiß nur, dass man ihn von seinem gemütlichen Zuhause in Berlin in ein Haus verpflanzt hat, das in einer öden Gegend liegt, in der er nichts unternehmen kann und keiner mit ihm spielt. Bis er Schmuel kennenlernt, einen Jungen, der ein seltsam ähnliches Dasein auf der anderen Seite des angrenzenden Drahtzauns fristet und der, wie alle Menschen dort, einen gestreiften Pyjama trägt. Durch die Freundschaft mit Schmuel werden Bruno, dem unschuldigen Jungen, mit der Zeit die Augen geöffnet. Und während er erforscht, wovon er unwissentlich ein Teil ist, gerät er unvermeidlich in die Fänge des schrecklichen Geschehens.“ 

Dieses Buch stand schon lange in meinen Bücherregal, jedoch konnte ich mich nie wirklich aufrappeln es zu lesen, da ich solch traurige Geschichten üblicherweise meide. Jetzt in den Osterferien, genauer gesagt gestern, wagte ich es jedoch endlich & habe es auch innerhalb von ein paar Stunden fertig gelesen, so packend war die Geschichte des kleinen Brunos, der beschützt in einer reichen deutschen Familie, aufwächst & von nichts bösen ahnt. Die Geschichte wird den meisten von euch wahrscheinlich bekannt sein, bei mir in der Schule wurde es mehrmals vorgestellt.

Ich bin begeistert von dem Schreibstil des Autoren, weil er durch die naive Sichtweise des Jungen geschafft hat, dass man bis zum Ende des Buches nicht genau weiß, was vor sich geht & so nur ahnen kann, was Bruno wirklich die ganze Zeit beobachtet. Am Ende war ich dann sowohl geschockt, als auch sehr berührt von den ganzen Geschehnissen. Ich möchte jetzt auch gar nicht mehr vom Inhalt erzählen, sondern euch einfach raten, dass Buch zu lesen. Wunderbar geschrieben, einfach einzigartig!

XO S.

„Ein ungeheurer Text!“ – Christine Knödler, Die Welt

„Eine atemberaubend spannende Spurensuche“ – Focus

„Ein Buch, das man so schnell nicht vergisst.“ – Anke Maren Koester, Brigitte

Kinotrailer: https://www.youtube.com/watch?v=FPMzloloh-0

Mode-Einmaleins von Nina Garcia

Herzlich Willkommen zu einer weiteren neuen Kategorie auf meinen Blog. Hier werde ich laufend meine Lieblingsbücher & -zeitschriften vorstellen, egal welches Genre, einfach was mir gefällt.

Anfangen möchte ich mit zwei Büchern der Journalistin Nina Garcia. Einigen wird sie vielleicht aus der Show „Project Runway“ mit Heidi Klum bekannt sein.

Der perfekte Kleiderschrank – Die 100 Style-Klassiker, die jede Frau braucht 

„Besitzen Sie Kleidungsstücke, in denen Sie immer toll aussehen? Oder nur Fehlkäufe? Die Moderedakteurin Nina Garcia erklärt charmant-gewitzt, was ihre Top 100 der klassischen Kleidungsstücke sind, die jede Frau braucht, und wie man aus diesen seinen eigenen Stil entwickelt. Als Einkaufsführer sowie Bezugssystem ist diese Liste ein Leitfaden, ein Barometer von Modeartikeln, die der Zeit sowie den Trends getrotzt haben.“ – Amazon Beschreibung

SONY DSC

„Der perfekte Kleiderschrank“ habe ich mir zuerst gekauft. Um ehrlich zu sein nur, weil mir der wunderschön gestaltete Umschlag in der Bücherei sofort aufgefallen ist. Doch beim Lesen war ich sofort fasziniert von den einerseits hilfreichen Tipps, den charmanten Witzen &  den atemberaubend schönen Zeichnungen von Ruben Toledo. 

SONY DSC

Im Grunde genommen geht es in diesem Buch über die 100 Kleidungsstücke (A-Linien-Kleid, Bleistiftrock, Cape, Converse, Investmenttasche, Jeansjacke, Lederhose, Motorradjacke, Seidenschal, Trenchcoat,..), die jede Frau besitzen sollte & wie man sie am besten kombiniert. Neben Wissenswerten über bekannte Marken, wie z.Bsp. Chanel oder Prada, gibt es außerdem Musik-, Filmtipps & co.. Kurz zusammengefasst handelt es sich bei diesem Buch um ein witziges, geniales, charmantes Mode-Einmaleins mit wunderschönen Zeichnungen. Ich kann es nur wärmstens jeder Fashionista empfehlen!

Der perfekte Look – Umwerfend aussehen bei jeder Gelegenheit 

„Trends kommen und gehen, echter Stil ist zeitlos. Doch wie verwirklicht man ihn für sich selbst? Wie kann man jederzeit gut und dennoch kreativ und einfallsreich angezogen sein? Die beliebte Modeexpertin und Bestsellerautorin Nina Garcia hat hier ihr Stil-Manifest zusammengestellt, unentbehrlich für jede Frau, die jederzeit chic sein möchte. Schritt für Schritt leitet Nina Garcia dazu an, für sich die richtige Antwort auf die drei Kernfragen zu finden: »Was habe ich?«, »Was brauche ich?«, »Was will ich?«. Damit lässt sich so einkaufen, dass man bewundernde Blicke auf sich zieht und unnötige Geldausgaben der Vergangenheit angehören.“ – Beschreibung von Amazon 

SONY DSC

Das zweite Buch von Nina Garcia in meiner Sammlung handelt von den perfekten Outfits für jede Situation, wirklich JEDE Situation. Es gibt insgesamt 8 Kategorien: Business, Liebe, Der Tag, Der Abend, Festtage, Besondere Anlässe, Hochzeiten & Traumreise. Nina Garcia erklärt in jeden Kapitel, was für die jeweilige Situation ein absolutes Muss ist und wovon man lieber die Hände lassen sollte. Vom klassischen Kostüm für ein Bewerbungsgespräch, über das kleine schwarze Kleid fürs erste Date, bis hin zum Outfit zum Verlassen werden & der Entbindung, ist alles enthalten. Ich habe beim Lesen teilweise wirklich laut auflachen müssen, aber trotzdem einiges gelernt. Ein absolutes Must-Have in jedem Bücherregal!

SONY DSC

(Ach ja: Bitte kauft euch ein Hardcover-Exemplar & ja kein Ebook, da diese Bücher wirkliche Hingucker sind!)

XO S.