Nichts gibt mir mehr Sicherheit als zu wissen, dass ich fixe Abläufe in meinen Leben habe. Ich weiß, dass meine Eltern stolz auf mich sind, weil ich studiere. Ich weiß, dass meine Freunde mich in meinen Taten und Gedanken unterstützen. (DANKE! :-*) Ich weiß, dass ich jederzeit einen Arzt aufsuchen kann und stets genügend Geld auf meinen Konto habe. Ich weiß stets ziemlich genau, wie meine restliche Woche ablaufen wird. Montag bis Freitag starrer Terminplan, auch am Wochenende die ein oder anderen fixen Verabredungen.

Hin und wieder frage ich mich, wo mich dieses Verhalten hinbringt? Ich lebe in der Komfortzone, aber was genau bedeutet das? Ich hasse das Ungewisse. Ich gehe nie ein Risiko ein. Ich habe klare Ziele und Pläne.

Würden wir weniger zweifeln, wenn wir das Ungewisse einfach akzeptieren würden, statt es andauernd zu vermeiden. Mehr in fremde Länder reisen, ohne uns vorher bei verschiedenen Reiseführern genau über jede Straße zu erkundigen, ohne zu wissen, was uns erwartet. Mehr riskieren, egal ob im Spiel oder in der Liebe. Unseren jahrelangen Schwarm endlich sagen, dass wir für ihn mehr empfinden als reine platonische Freundschaft, trotz Angst zurück gewiesen zu werden. Beim Roulette unseren Bauchgefühl vertrauen und wirklich das ganze Geld auf unsere Glückszahl zu setzen. Einmal mehr zu ungeplanten Unternehmungen „ja“ sagen. Einmal mehr leben.

„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.“ – Benjamin Franklin

Das Verlassen der Komfortzone bedeutet vielleicht, dass wir mit 30 Jahren schon unsere Haare färben müssen, da die grauen Strähnen schneller kommen werden. Dass wir nicht immer genügend Geld für ein Familienauto auf dem Konto haben werden. Es bedeutet auch, dass wir manchmal enttäuscht werden und nicht alle Entscheidungen die klügsten sein werden. Doch das Ungewisse steht für Freiheit, das Tun und Lassen, was uns gefällt. Die Realität ist besser als jede Angst vor dem Ungewissen.

XOXO S.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s