Little ways to change your life:

Little ways to change your life:

„If you change the way you look at things, the things you look at change!“ – Wayne Dyer

Nichts als selbstverständlich ansehen! 

Wir wachsen in einer Welt auf an der uns an nichts fehlt. Wir haben immer ausreichend zu trinken und zu essen, dürfen die Schule bzw. die Universität besuchen um neues zu lernen, in unseren Land herrscht Frieden & trotzdem sind wir, Mitteleuropäer, daran gewöhnt uns dauernd über Kleinigkeiten zu beschweren. Ich habe vor ca. einen Jahr beschlossen einfach dankbarer zu sein für die Dinge, die ich bereits im Leben erreicht habe und jede Kleinigkeit wertzuschätzen, die ich besitze. Seitdem bin ich viel fröhlicher & neige nicht mehr dazu mich aufzuregen, wenn ich mal viel zu lernen habe. Ich bin glücklicher geworden!

Sich alles von der Seele reden, was einen bedrückt! 

Früher war ich ein Mensch, der, wenn er Probleme hatte, still vor sich hin schwieg und sich mehr oder weniger im Bett verkroch. Später habe ich jedoch gelernt, dass ein Gespräch mit Vertrauten helfen kann einen Ausweg aus einer Krisensituation zu finden. Außerdem fühlt man sich auch einfach besser, wenn man nicht mehr alleine mit dem Problem ist. Ich habe das Glück, sehr verständnisvolle Eltern zu haben, die immer für mich da sind und mich in allen Lebenslagen unterstützen. Jedoch gibt es Dinge, die man einfach nicht mit ihnen besprechen kann (neuer Schwarm; Rabatte bei Zalando, aber kein Taschengeld mehr; negative Prüfungsergebnisse;…), dafür gibt es meine beste Freundin, die immer für mich da ist.

Körperliche Bewegung!

 Ich hätte mir NIE gedacht, dass ich echt mal drüber schreiben würde, wie wichtig Sport ist. Vor allem da ich früher im Sportunterricht die ärgste Niete war und mich nie freiwillig bewegte. Jedoch habe ich gelernt, dass Bewegung, vor allem an der frischen Luft, wirklich Spaß macht. Vielleicht nicht gerade im Moment, in dem man schweißgebadet nach Luft schnappt, obwohl man erst einen halben Kilometer gelaufen ist, aber sicherlich am nächsten Tag, weil man froh und stolz auf sich ist. Wichtig ist eine Sportart zu finden, die zu einem passt. Ich habe z.Bsp. das Laufen, leichte Workouts am Abend (Blogilates kann ich nur empfehlen! ) & Yoga für mich entdeckt.

SONY DSC
Blogilates-Workouts
SONY DSC
Wasserflasche – Urban Outfitters
SONY DSC
Sportschuhe – Nike

Sich selbst etwas gönnen! 

Man sollte nicht zu streng zu sich selber sein. Ein entspannendes Bad am Abend oder einfach mal einen Tag im Bett zu verbringen ist gut für die Seele. Ganz einfach!

Sich selbst treu bleiben!

Vor allem, wenn man wie ich schon ewig auf der Partnersuche ist (Traumprinz auf dem weißen Pferd, wo bist du?), neigt man dazu an sich selbst zu zweifeln. Mache ich etwas falsch oder warum mag mich keiner? Auch, wenn du der einzige in deiner Freundesgruppe bist, der Harry Potter ganz schrecklich findest, steh dazu! Bleib du selbst & verstell dich nie. Irgendwann kommt wer & mag dich genau so wie du bist! (Hoffentlich zumindest noch bevor ich meine ersten Falten bekomme!)

SONY DSC
Bettwäsche & Polster – Ikea

XO S.

Inspiration: Zoella – Little ways to change your life

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s