Monatsfavoriten März 2016

Neue Kategorie auf meinen Blog! Jedes Monat werde ich euch ab jetzt meine Lieblinge des jeweiligen Monats vorstellen. Los geht´s!

Tshirt von Zara: Ich bin ein großer Fan von der Farbe grau, da ich einfach finde, dass so meine grün-blauen Augen betont werden. Daher ist es auch klar, dass ich einige T-Shirts in dieser Farbe besitze. Letztens bei Zara ging dann auch wieder eins mit, aber dieses ist etwas anders. Auf der Vorderseite sind Glitzersteine in quadratischer Form angeordnet, was ich sehr schön finde. Außerdem bin ich von der Qualität des Stoffes richtig beeindruckt, da er sehr leicht & fein ist.

Zahnpasta von Mentadent:  Der Traum von strahlen weißen Zähnen! Obwohl ich regelmäßig zum Zahnarzt gehe, zur Kontrolle & Mundhygiene, sind meine Zähne nicht die hellsten. Das mag auch daran liegen, dass ich sehr viel Kaffee & Tee trinke. Nicht weiße Zähne sind für mich einfach ein sehr großes Makel, da ich selbst bei anderen Leuten meistens zuerst darauf schaue. Meine beste Freundin empfahl mir dann dieses Zahnpasta von Mentadent & ich bin positiv überrascht. Üblicherweise helfen solche „white now“-Zahnpasten ja nicht wirklich was, aber  bei dieser konnte ich schon nach dem ersten Gebrauch einen Unterschied feststellen. Auf der Verpackung steht das der erste Effekt aber nur rein oberflächlich bzw. äußerlich sein soll, die Pasta aber bewirken sollte die Zähne auf lange Zeit von innen heraus zum Strahlen zu bringen. Also ich bin begeistert!

Trockenshampoo von Batiste:  Zu häufiges Haarwaschen ist nicht gesund, da es die natürlichen Öle der Kopfhaut verbraucht und so die Haare schneller brüchig, strohig & trocken werden. Seit mir das bewusst ist versuche ich die Haarwäsche so lang wie möglich (höchstens 4 Tage) aufzuschieben. Jedoch bekomme ich meistens am zweiten Tag schon fettige Ansätze. Dieses Trockenshampoo, was ich bei Douglas entdeckt habe, sprühe ich dann einfach auf den Haaransatz & lasse es über Nacht einwirken (Es bleiben nämlich graue Sprayspuren zurück!). Am nächsten Tag sehen die Haare wieder wie neu gewaschen aus. Perfekt für stressige Tage! Aber bitte nicht zu oft verwenden, da es auf lange Zeit die Kopfhaut stark austrocknet & so zu Schuppen führen kann.

SONY DSC

Matter Nagellack von KikoMatte Nägel sind momentan sehr in & ich finde auch, dass sie einfach außergewöhnlicher aussehen als normaler Nagellack. Kiko ist sowieso extrem bekannt & ich bin selbst sehr von dem Preis/Leistungs-Verhältnis positiv überrascht.

SONY DSC

Das war alles, was ich im März so geliebt habe.

XO S.

Advertisements

„Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne

Amazon Buchbeschreibung: „Der neunjährige Bruno weiß nichts von der Endlösung oder dem Holocaust. Er ist unberührt von den entsetzlichen Grausamkeiten, die sein Land dem europäischen Volk zufügt. Er weiß nur, dass man ihn von seinem gemütlichen Zuhause in Berlin in ein Haus verpflanzt hat, das in einer öden Gegend liegt, in der er nichts unternehmen kann und keiner mit ihm spielt. Bis er Schmuel kennenlernt, einen Jungen, der ein seltsam ähnliches Dasein auf der anderen Seite des angrenzenden Drahtzauns fristet und der, wie alle Menschen dort, einen gestreiften Pyjama trägt. Durch die Freundschaft mit Schmuel werden Bruno, dem unschuldigen Jungen, mit der Zeit die Augen geöffnet. Und während er erforscht, wovon er unwissentlich ein Teil ist, gerät er unvermeidlich in die Fänge des schrecklichen Geschehens.“ 

Dieses Buch stand schon lange in meinen Bücherregal, jedoch konnte ich mich nie wirklich aufrappeln es zu lesen, da ich solch traurige Geschichten üblicherweise meide. Jetzt in den Osterferien, genauer gesagt gestern, wagte ich es jedoch endlich & habe es auch innerhalb von ein paar Stunden fertig gelesen, so packend war die Geschichte des kleinen Brunos, der beschützt in einer reichen deutschen Familie, aufwächst & von nichts bösen ahnt. Die Geschichte wird den meisten von euch wahrscheinlich bekannt sein, bei mir in der Schule wurde es mehrmals vorgestellt.

Ich bin begeistert von dem Schreibstil des Autoren, weil er durch die naive Sichtweise des Jungen geschafft hat, dass man bis zum Ende des Buches nicht genau weiß, was vor sich geht & so nur ahnen kann, was Bruno wirklich die ganze Zeit beobachtet. Am Ende war ich dann sowohl geschockt, als auch sehr berührt von den ganzen Geschehnissen. Ich möchte jetzt auch gar nicht mehr vom Inhalt erzählen, sondern euch einfach raten, dass Buch zu lesen. Wunderbar geschrieben, einfach einzigartig!

XO S.

„Ein ungeheurer Text!“ – Christine Knödler, Die Welt

„Eine atemberaubend spannende Spurensuche“ – Focus

„Ein Buch, das man so schnell nicht vergisst.“ – Anke Maren Koester, Brigitte

Kinotrailer: https://www.youtube.com/watch?v=FPMzloloh-0

„Seidiges, federleichtes Gefühl von Luxus“

Die Überschrift ist ein Zitat von Nina Garcia aus ihrem Buch „Der perfekte Kleiderschrank“ & sie beschreibt dabei einen Kaschmirpulli (Link ähnlich, Original bereits ausverkauft). Ich selbst könnte die wunderbar kuschlige wärmende Wolle nicht besser beschreiben. Üblicherweise verbindet man Kaschmir mit sehr viel Geld, da die Wolle sehr teuer ist. Als ich letztes Jahr jedoch bei Hallhuber ein Exemplar mit süßem Herzaufdruck entdeckt habe, war ich vom Preis positiv überrascht. Seitdem bin ich ein riesengroßer Fan von der wunderbaren qualitativ hochwertigen Wolle & weigere mich fast schon „normale“ Pullis zu tragen. Besonders schätze ich an Kaschmir, dass es die wärmste Naturfaser ist, dass heißt man hat fein warm ohne einen dicken Pulli tragen zu müssen. Wie wunderbar?!

Dieses Exemplar von Kaschmir (leider schon ausverkauft – habe euch aber ähnliche Modelle verlinkt) ist einfach bezaubernd. Ich liebe die Farbe grau, da sie meine grün-blauen Augen toll betont & das hellblaue Herz auf der Vorderseite find ich einfach nur hinreißend. Der Pulli zählt zu meinen Lieblingskleidungsstücken, einfach wegen dem unglaublichen Gefühl Kaschmir zu tragen. Angenehm leicht & traumhaft kuschlig!

XO S.

P.S.: Ich habe diesen Pullover in einer Kleidergröße größer als normal genommen, da er etwas kürzer geschnitten ist.

Must-Have für den Frühling

„Wenn einen Mädchen danach ist, ein bisschen unergründlich und rätselhaft zu sein, ein bisschen mysteriös, ist der Trenchcoat ein Muss.“ – Nina Garcia, „Der perfekte Kleiderschrank“

Es gibt kein Kleidungsstück in dem ich mich wohler fühle, als in meinen neuen Trenchcoat von Hallhuber. Er schmeichelt jeder Figur, da er sehr schmal geschnitten ist & die Taille betont. Auch die Farbe (ein sehr helles beige, eher sandfarben) passt perfekt, da er sich sehr gut kombinieren lässt. Ich persönlich bin ein Riesenfan von Hallhuber, da die Qualität & vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar sind. Dieser Trenchcoat kostet ca. 150 Euro und der Preis ist sehr gerechtfertigt, im Gegenteil ich hätte sogar sofort mehr bezahlt. Das Obermaterial besteht aus einen abweisenden Stoff, der den Mantel vor Regen & jeglichen Schmutz schützen soll. (Ich selbst habe schon festgestellt, wie wunderbar dieser Stoff ist, als ich letztes Mal beim Schnitzel essen Preiselbeermarmelade rauf getröpfelt habe, sie jedoch, Gott sei dank, problemlos mit einem nassen Tuch entfernen konnte, ohne das irgendwelche Spuren zurück geblieben sind.)

So ein Mantel gehört in den Kleiderschrank jeder Frau. Ich kann mir nicht mehr vorstellen, ohne einen zu leben. Er ist mein „Go to-Item“, da er einfach immer umwerfend toll aussieht, egal ob über ein elegantes kurzes Kleid mit Stöckelschuhen oder lässig kombiniert zu hellen Jeans & Converse.  Obwohl wenn man einen Trenchcoat trägt ist es eher nebensächlich, was man darunter trägt, da alle Augen auf den wunderbaren Mantel gerichtet sind. Außerdem verspüre ich beim Tragen jedes Mal das Gefühl einen Hauch Paris mit mir herum zu tragen.

Also falls ihr noch keinen Trenchcoat habt, sofort einen kaufen! Ihr werdet es nicht bereuen.

XO S.

Bettelarmband von Thomas Sabo

„THOMAS SABO eröffnet mit der vielseitigen und zauberhaften Charm Club Kollektion eine Welt voller Inspirationen und Möglichkeiten […]. Die mit viel Liebe zum Detail gearbeiteten Anhänger sind Symbole für die wichtigen und schönen Dinge im Leben. Danke eines Karabinerhakens lassen sie sich zu individuellen Kreationen an Bettelarmbändern und Halsketten kombinieren.“ – Thomas Sabo Homepage

Eines meiner liebsten Schmucktücke ist mein Bettelarmband von Thomas Sabo. Wie es sich bei so einem Brauch gehört, verbinde ich jeden einzelnen Charm mit etwas ganz besonderem. Die schwarze Blüte, die ich besonders schön finde, bekam ich zum 18. Geburtstag & war mein erstes Stück. Die Weltkugel zur bestandenen Matura, da mir ab diesen Moment sozusagen alle Türen offen standen. Den kleinen Schutzengel erhielt ich nach meiner absolvierten Führerscheinprüfung von meinen Eltern. (Das kleine Herz mit der Gravur „Love“ gab es beim Kauf gratis dazu.)

Ich persönlich bin ein großer Fan von emotionalen Schmuckstücken & bin äußert froh, dass Thomas Sabo mir eine günstige, aber qualitativ sehr hochwertige Option bietet. Das Armband & die Anhänger sind aus echten Silber, worüber ich sehr froh bin, da ich leider auf lange Zeit keinen Modeschmuck vertrage.

Kurzum kann ich so ein Bettelarmband nur jeden empfehlen als Geschenk zum Muttertag,  Geburtstag der besten Freundin oder einfach für sich selbst. Wunderschönes Armband mit ganz persönlicher Geschichte!

XO S.

Armband: http://www.thomassabo.com/EU/de_AT/pd/armband/X0031.html?cgid=charmclub-categories-bracelets&dwvar_X0031_config-color=001-12&dwvar_X0031_size=S

Weltkugel:  http://www.thomassabo.com/EU/de_AT/pd/charm-weltkugel/0754.html?dwvar_0754_config-color=007-1&cgid=charmclub-getinspired-countrycity

Blüte: http://www.thomassabo.com/EU/de_AT/pd/charm-blume/0305.html?dwvar_0305_config-color=051-18&cgid=charmclub-categories-charms#prefn1=allowedCountries&prefn2=config&srule=Price-descending&sz=48&start=101&prefv1=AT&prefv2=Sterlingsilver&forceGrid=true&viewmode=medium_grid

Herz:  http://www.thomassabo.com/EU/de_AT/pd/charm-herz/0063.html?cgid=charmclub-getinspired-lovefriendship&dwvar_0063_config-color=001-12

Mode-Einmaleins von Nina Garcia

Herzlich Willkommen zu einer weiteren neuen Kategorie auf meinen Blog. Hier werde ich laufend meine Lieblingsbücher & -zeitschriften vorstellen, egal welches Genre, einfach was mir gefällt.

Anfangen möchte ich mit zwei Büchern der Journalistin Nina Garcia. Einigen wird sie vielleicht aus der Show „Project Runway“ mit Heidi Klum bekannt sein.

Der perfekte Kleiderschrank – Die 100 Style-Klassiker, die jede Frau braucht 

„Besitzen Sie Kleidungsstücke, in denen Sie immer toll aussehen? Oder nur Fehlkäufe? Die Moderedakteurin Nina Garcia erklärt charmant-gewitzt, was ihre Top 100 der klassischen Kleidungsstücke sind, die jede Frau braucht, und wie man aus diesen seinen eigenen Stil entwickelt. Als Einkaufsführer sowie Bezugssystem ist diese Liste ein Leitfaden, ein Barometer von Modeartikeln, die der Zeit sowie den Trends getrotzt haben.“ – Amazon Beschreibung

SONY DSC

„Der perfekte Kleiderschrank“ habe ich mir zuerst gekauft. Um ehrlich zu sein nur, weil mir der wunderschön gestaltete Umschlag in der Bücherei sofort aufgefallen ist. Doch beim Lesen war ich sofort fasziniert von den einerseits hilfreichen Tipps, den charmanten Witzen &  den atemberaubend schönen Zeichnungen von Ruben Toledo. 

SONY DSC

Im Grunde genommen geht es in diesem Buch über die 100 Kleidungsstücke (A-Linien-Kleid, Bleistiftrock, Cape, Converse, Investmenttasche, Jeansjacke, Lederhose, Motorradjacke, Seidenschal, Trenchcoat,..), die jede Frau besitzen sollte & wie man sie am besten kombiniert. Neben Wissenswerten über bekannte Marken, wie z.Bsp. Chanel oder Prada, gibt es außerdem Musik-, Filmtipps & co.. Kurz zusammengefasst handelt es sich bei diesem Buch um ein witziges, geniales, charmantes Mode-Einmaleins mit wunderschönen Zeichnungen. Ich kann es nur wärmstens jeder Fashionista empfehlen!

Der perfekte Look – Umwerfend aussehen bei jeder Gelegenheit 

„Trends kommen und gehen, echter Stil ist zeitlos. Doch wie verwirklicht man ihn für sich selbst? Wie kann man jederzeit gut und dennoch kreativ und einfallsreich angezogen sein? Die beliebte Modeexpertin und Bestsellerautorin Nina Garcia hat hier ihr Stil-Manifest zusammengestellt, unentbehrlich für jede Frau, die jederzeit chic sein möchte. Schritt für Schritt leitet Nina Garcia dazu an, für sich die richtige Antwort auf die drei Kernfragen zu finden: »Was habe ich?«, »Was brauche ich?«, »Was will ich?«. Damit lässt sich so einkaufen, dass man bewundernde Blicke auf sich zieht und unnötige Geldausgaben der Vergangenheit angehören.“ – Beschreibung von Amazon 

SONY DSC

Das zweite Buch von Nina Garcia in meiner Sammlung handelt von den perfekten Outfits für jede Situation, wirklich JEDE Situation. Es gibt insgesamt 8 Kategorien: Business, Liebe, Der Tag, Der Abend, Festtage, Besondere Anlässe, Hochzeiten & Traumreise. Nina Garcia erklärt in jeden Kapitel, was für die jeweilige Situation ein absolutes Muss ist und wovon man lieber die Hände lassen sollte. Vom klassischen Kostüm für ein Bewerbungsgespräch, über das kleine schwarze Kleid fürs erste Date, bis hin zum Outfit zum Verlassen werden & der Entbindung, ist alles enthalten. Ich habe beim Lesen teilweise wirklich laut auflachen müssen, aber trotzdem einiges gelernt. Ein absolutes Must-Have in jedem Bücherregal!

SONY DSC

(Ach ja: Bitte kauft euch ein Hardcover-Exemplar & ja kein Ebook, da diese Bücher wirkliche Hingucker sind!)

XO S.

Lieblingstasche Nr. 1

„You don´t have to carry a designer bag that costs more than a car to look cool.“ – Kesha

Eine Frau kann nie genug Taschen oder Schuhe besitzen – in diesem Sinne willkommen zu einer neuen Kategorie auf meinen Blog, wo ich euch ab jetzt öfters meine Lieblingsteile vorstellen werde. Ich besitze keine sündhaft teuren Designertaschen oder ähnliches, jedoch finde ich, wie Kesha, muss eine Tasche nicht viel kosten um gut auszusehen. Natürlich achte ich jedoch bei meinen Taschen auf Qualität!

Jetzt zu der ersten Tasche, die ich euch zeigen möchte:

Henkeltasche von Hallhuber  (Tasche von dem Link nicht ident, aber sehr ähnlich!)

SONY DSC
Fotografiert mit Blitz: Hier erkennt man gut, dass schöne Ledermuster.
SONY DSC
Fotografiert bei Tageslicht.
SONY DSC
Der klassische Hallhuber-Anhänger, der abnehmbar ist.

Ich habe schon lange nach so einer Henkeltasche gesucht & bin letzten Herbst endlich fündig geworden. Die Größe & schwarz als Farbe sind perfekt, sodass ich sie einerseits täglich zur Uni mitnehmen kann, sie sich aber andererseits auch abends beim Ausgehen gut mit einem Kleid kombinieren lässt. Was ich besonders toll finde, ist der längere Gurt, der abnehmbar ist. So kann man sie auch locker quer über die Schulter tragen. Ich kann so eine Tasche nur jeden empfehlen, da sie einfach ein Must-Have im Kleiderschrank ist.

Leider ist die Tasche bereits ausgekauft. Ich habe aber eine sehr ähnliches, fast gleiches, Exemplar auf Zalando gefunden & euch oben verlinkt.

XO S.

Little ways to change your life:

„If you change the way you look at things, the things you look at change!“ – Wayne Dyer

Nichts als selbstverständlich ansehen! 

Wir wachsen in einer Welt auf an der uns an nichts fehlt. Wir haben immer ausreichend zu trinken und zu essen, dürfen die Schule bzw. die Universität besuchen um neues zu lernen, in unseren Land herrscht Frieden & trotzdem sind wir, Mitteleuropäer, daran gewöhnt uns dauernd über Kleinigkeiten zu beschweren. Ich habe vor ca. einen Jahr beschlossen einfach dankbarer zu sein für die Dinge, die ich bereits im Leben erreicht habe und jede Kleinigkeit wertzuschätzen, die ich besitze. Seitdem bin ich viel fröhlicher & neige nicht mehr dazu mich aufzuregen, wenn ich mal viel zu lernen habe. Ich bin glücklicher geworden!

Sich alles von der Seele reden, was einen bedrückt! 

Früher war ich ein Mensch, der, wenn er Probleme hatte, still vor sich hin schwieg und sich mehr oder weniger im Bett verkroch. Später habe ich jedoch gelernt, dass ein Gespräch mit Vertrauten helfen kann einen Ausweg aus einer Krisensituation zu finden. Außerdem fühlt man sich auch einfach besser, wenn man nicht mehr alleine mit dem Problem ist. Ich habe das Glück, sehr verständnisvolle Eltern zu haben, die immer für mich da sind und mich in allen Lebenslagen unterstützen. Jedoch gibt es Dinge, die man einfach nicht mit ihnen besprechen kann (neuer Schwarm; Rabatte bei Zalando, aber kein Taschengeld mehr; negative Prüfungsergebnisse;…), dafür gibt es meine beste Freundin, die immer für mich da ist.

Körperliche Bewegung!

 Ich hätte mir NIE gedacht, dass ich echt mal drüber schreiben würde, wie wichtig Sport ist. Vor allem da ich früher im Sportunterricht die ärgste Niete war und mich nie freiwillig bewegte. Jedoch habe ich gelernt, dass Bewegung, vor allem an der frischen Luft, wirklich Spaß macht. Vielleicht nicht gerade im Moment, in dem man schweißgebadet nach Luft schnappt, obwohl man erst einen halben Kilometer gelaufen ist, aber sicherlich am nächsten Tag, weil man froh und stolz auf sich ist. Wichtig ist eine Sportart zu finden, die zu einem passt. Ich habe z.Bsp. das Laufen, leichte Workouts am Abend (Blogilates kann ich nur empfehlen! ) & Yoga für mich entdeckt.

SONY DSC
Blogilates-Workouts
SONY DSC
Wasserflasche – Urban Outfitters
SONY DSC
Sportschuhe – Nike

Sich selbst etwas gönnen! 

Man sollte nicht zu streng zu sich selber sein. Ein entspannendes Bad am Abend oder einfach mal einen Tag im Bett zu verbringen ist gut für die Seele. Ganz einfach!

Sich selbst treu bleiben!

Vor allem, wenn man wie ich schon ewig auf der Partnersuche ist (Traumprinz auf dem weißen Pferd, wo bist du?), neigt man dazu an sich selbst zu zweifeln. Mache ich etwas falsch oder warum mag mich keiner? Auch, wenn du der einzige in deiner Freundesgruppe bist, der Harry Potter ganz schrecklich findest, steh dazu! Bleib du selbst & verstell dich nie. Irgendwann kommt wer & mag dich genau so wie du bist! (Hoffentlich zumindest noch bevor ich meine ersten Falten bekomme!)

SONY DSC
Bettwäsche & Polster – Ikea

XO S.

Inspiration: Zoella – Little ways to change your life

Introducing „myself“

„Move out of your comfort zone. You can only grow if you are willing to feel awkward and uncomfortable when you try something new.“ – Brian Tracy

Um ehrlich zu sein, habe ich keinen Hauch einer Ahnung, wieso ich überhaupt beschlossen habe einen Blog zu starten. Ich meine, ich bin ein „einfaches“ Mädchen vom Land, dass studiert, immer noch bei ihren Eltern wohnt, momentan keinen Freund hat, süchtig nach Gossip Girl & Schokolade ist und gerne viel zu viel Geld für Mode, Bücher und Reisen ausgibt. Aber wie bereits der Sachbuch-Autor Brian Tracy gesagt hat, muss man hin und wieder im Leben neues ausprobieren, auch wenn man sich in der Situation nicht wohl fühlt oder besser gesagt voll bescheuert vorkommt. Heute bin ich mal mutig und wage einen Schritt in die weite Welt des Internets. Mir ist bewusst, dass es abertausende Blogs über „Fashion, Lifestyle & co.“ gibt, jedoch bin ich überzeugt, dass meiner anders wird. Einfach, weil ich es gerne möchte und denke, dass jeder eine einzigartige Weise hat die Welt zu betrachten. Ab heute bin ich bereit meine Gedanken mit euch (so fern, dass hier überhaupt jemand liest) zu teilen. Schließlich bin ich jung und darf Fehler machen!

P.S.: Ich bevorzuge es den Blog anonym zu schreiben. Einfach und allein, weil mir (momentan) noch das Selbstbewusstsein fehlt um mich vollkommen preis zu geben.